1969/1973 -

Immer wieder derselbe Wind

Streicht über die Fichten auf dem Berg und über die Eichen im Tal.

Warum jedoch ist ihr Rauschen so anders.

♫♪ aus dem Zen ♫♪

 

Andrew Noah Cap wurde am 7. Januar 1969 in Somerset-West in Südafrika geboren. Aufgrund der militärischen Laufbahn des Vaters Jonathan Cap wechselte der Wohnort in unterschiedlichen Intervallen zwischen Südafrika und Deutschland. Das erste Mal zog er am 16. Mai 1973 nach Deutschland.

Im Alter von 10 Jahren begann er das Trompetenspiel in einem örtlichen Musikverein an der Mosel. Bereits nach einem Jahr wechselte er zu Herrn Heinz Rose (1. Trompeter im Trierer Stadttheater), bei dem er bis zu Beginn seines Studiums verblieb.

Schon 1984 nahm er Unterricht in Harmonielehre und Kontrapunkt an der Kreismusikschule und später privat bei Herrn Morgunia.

Bald folgte, bedingt durch das ständige Wechseln zwischen Deutschland und Südafrika, ein privates Studium in Kompositionslehre und Orchestrierung bei Herrn Jaronek, dem damaligen Leiter der Bundesmusikschule in Alt-Gandersheim. Darüber hinaus nahm er an regelmäßigen Seminaren für die Orchestrierung spezifischer Orchesterformen, unter anderem für sinfonisches Blasorchester unter der Leitung von Frank Erickson, teil.