Wiederentdeckte Schätze

Die »Heitere Bläsersinfonie«

Paul Höffer hat im ersten Drittel des vergangenen Jahrhunderts schon »sinfonische Bläsermusik« geschaffen, als man noch gar nicht wusste, dass es das überhaupt gibt. Paul Höffer galt zunächst als »Musik-Bolschewist« (und gewann trotzdem bei den Olympischen Spielen 1936 die Goldmedaille für sein Chorwerk »Olympischer Schwur«) und schaffte es schließlich doch noch auf die sogenannte Gottbegnadeten-Liste, was ihn vor einem Kriegseinsatz bewahrte. Dabei wollte er doch einfach nur Musik machen. Eben jene Musik ist nun wieder aufgetaucht: die »Heitere Bläsersinfonie« etwa, komponiert 1941, bearbeitet 2010 von Andrew Noah Cap, erschienen im Musikverlag Fr. Kistner & C.F.W. Siegel & Co. KG in Brühl.

weiterlesen (Clarino - kostenpflichtiges Abo)